Vintage, Tod’s and a Carrie…OOTD

Hey there,

habe ich schon einmal meine Vorliebe für Vintage und Second Hand Shops erwähnt?! Ok, dann hiermit noch einmal offiziell. In München gibt es da einen seit Jahren bewährten Favoriten, in dem ich schon einige Designerteile gefunden habe, für die ich nicht hungern musste. Ich hadere damit, ihn offiziell zu erwähnen, also mit Namen und Anschrift, denn es könnte ja die ein oder andere geneigt sein, selbst auf Designerjagd dort zu gehen und darunter könnte mein Glückspotenitial leiden. Sollte allerdings akuter Bedarf an einem fabelhaften und gut sortiertem Vintageladen bestehen, auch um eventuelle Designerstücke in wertschätzende Nachfolgerhände zu geben, gebe ich Namen und Anschrift dieses Geschäfts gern auf Anfrage per Email bekannt.

In besagtem Geschäft haben mich auch noch spontan und obwohl ich schon ein Paar Schuhe gefunden habe, dann noch diese fabelhaften Bikerboots von Tod’s gefunden, zu einem unverschämt reduziertem Preis. Das Preisschild wurde gleich drei Mal gelesen, inkl. Nachfragen beim fachkundigen Personal. Ne, das hat so alles seine Richtigkeit. Also kamen die schwarzen Boots mit den weißen Nähten und typischen Tod’s Noppen mit. Damit auch mein ersten Stücke dieses Hauses, als Juristin sind ein Paar Tod’s schließlich Pflichtprogramm wie die Perlenkette und der Schönfelder mit Tragetasche. Das lasse ich meiner Standesehre nicht nehmen, aber in vorauseilendem Gehorsam bezüglich des sich selbst treu Seins, habe ich mit meinem Glücksgriff dann doch das Thema Tod’s auf meine stylistische Weise interpretiert. So ein Paar gediegene Segelschuhe wollen einfach nicht an diese Juristenfüße, wozu soll ich denn dann meine Lederjacken tragen und rebellieren?! Vor allem, nachdem die Wichtigkeit der Mindermeinung uns jahrelang an unserer Alma Mater von den Professoren eingetrichtert worden ist (vermutlich, weil selbige eben Mindermeinungen vertraten, was in diversen Klausuren wohl doch hilfreich war). So haben eine juristische Ausbildung, ein Faible für Vintage und eine prinzipielle Rebellenhaltung gegenüber allem Spießigem zu folgendem Look geführt…Carrie on Tod’s, gemustert, nicht gebügelt.

OOTD

Der Look:

Schwarze Bikerlederjacke mit silberner Hardware von Zara (aktuell), Schal mit blau-grauem Muster aus Wolle von by Malene Birger, Pilotenbrille von Prada, Bikerboots von Tod’s, gemustertes Jerseykleid und Veloursledertasche von H&M (letzte Saison)

IMG_3758

IMG_3769IMG_3756IMG_3727IMG_3724IMG_3734OOTD TodsOOTD Tods

XOXO,

Carrie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s