AMU und Review Rihanna Hearts Mac „Her Cocoa“ Quad

Hallo Gemeinde der mehr oder weniger Schminksüchitgen,

in unseren heutigen Sitzung möchte ich das allseits beliebte und fleissig gehypte Thema in der Beautybloggerszene beleuchten: warum sind MAC LEs immer ausverkauft und sind sie es auch wirklich wert.

Ich war letzen Mittwoch im Douglas, der der Mac in München hat und wo es doch noch ganze nette Beraterinnen gibt. Douglasmitarbeiterinnen sind ja sonst, nennen wir es, eigen. Und dort hat mich auf einem kleinen Display die neue Rihanna Hearts Mac Kollektion angelächelt, in Rosa und Roségold. Ich bin ja leicht für schöne Dinge zu begeistern. Da gingen die Verhandlungen mit meinem inneren Finanz- und Ressourcenchef um die 45€ auch schon los: ich hab ja auch so wenig in Roségold, außerdem hatte ich ja noch nen Douglasgutschein über 5€, ich arbeite auch hart und der Highlighter in Gold ist so schön, ich liebe doch Brauntöne (ich hab ja nur geschätzte 10 Paletten davon) und und und. Der Vernunft geschuldet habe ich eine Nacht und einen Feiertag drüber geschlafen. Sie ging mir nicht aus dem Kopf, ich mag Rihanna und die Swatches sahen im Douglas- Neonlicht auch so schön aus. Die Wies’n war am Freitag so überfüllt, dass ich kurz vor Acht stattdessen doch noch den Douglas aufgesucht habe, Gutschein eingelöst, Quad mitgenommen und den Bronzer inkl. Blush erst mal dagelassen (argument an meinen Finanz- und Ressourcenchef: es ist Glamour Shoppingweek und es gibt 10% Rabatt, ergo könnte ich morgen nach der Arbeit…)

Hier nun erst mal eine paar Fotos und Swatches…

Ausgepackt...auch hier wunderschönes Roségold...
Ausgepackt…auch hier wunderschönes Roségold…Inhalt 5,6g

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Swatches bei Tageslicht: von links nach rechts: der hellste Highlight, der goldene Highlighter, ein schimmerndes, mittleres Braun, ein warmes, schimmerndes Braun
Swatches bei Tageslicht: von links nach rechts: der hellste Highlight, der goldene Highlighter, ein schimmerndes, mittleres Braun, ein warmes, schimmerndes Braun
Swatches mit Blitz
Swatches mit Blitz

Zum Schminken bin ich aber, dank der Wies’n, erst heute gekommen. Ich habe mich an leichten Smokey Eyes versucht. Verwendet habe ich den goldenen Hilghtlighter auf beweglichem Lid und zum Ausblenden des dunkeleren Brauns in der Lidfalte. Den hellen Highlighter habe ich unter den Brauch sowie im inneren Auge aufgetragen, damit der Look noch ein bisschen mehr Glow hat. Der Schimmer ist schon sehr deutlich, besonders der goldene Highltighter schimmert ordentlich. Der helle dagegen ist etwas matter, eher ein Satinfinish.

AMU mit dem Braun von unten rechts in der Crease, der Highlighter von oben links auf dem beweglichen Lid und auf dem oberen Lid verblendet ausgeblendet, der helle Highlighter unter den Brauen und im inneren Auge
AMU mit dem Braun von unten rechts in der Crease, der Highlighter von oben links auf dem beweglichen Lid und auf dem oberen Lid verblendet ausgeblendet, der helle Highlighter unter den Brauen und im inneren Auge

Der Auftrag hat sich ganz gut gestaltet, alle 3 verwendeten Töne haben weder gebröselt noch gestaubt. Die Farbabgabe beim dunklen Braun war auch anständig, ebenso ließen sich Gold- und Braunton gut verblenden. Ich finde, die Töne passen harmonisch sehr gut zusammen. Mir gefällt am dunklen Braun besonders, dass es eher warm ist, aber eben nicht zu rötlich.Auf den Fotos wirkt es vielleicht etwas mehr taupe, aber in echt sieht es mehr wie ein solides, schimmeriges Braun aus. Auch der Goldton, Grund des ganzen Kaufs, hat mich sehr erfreut heute beim Schminken. Er ist richtig goldig, wie bereits erwähnt schimmert er ordentlich und auch die Qualität stimmt hier. Zur Haltbarkeit kann ich jetzt noch nichts sagen, da ich sie gerade mal 2 Stündchen drauf habe. Da ich keinen Primer oder Base benutze (by the way: könntet Ihr welche empfehlen?), pudere ich einfach nur gut ab und pinsel dann drauf los. Das hält für gewöhnlich ganz gut und damit sollte auch diese Palette gut halten, aber ich werde Euch wissen lasse, ob sich da noch Mängel auftun.

AMU bei normalem Licht
AMU bei normalem Licht
AMU mit Blitz
AMU mit Blitz

Von Mac waren meine ersten anständigen Lidschatten, die ich mir vor Jahren in New York gekauft habe und bisher war auch ganz zufrieden mit allem, was ich mir sonst so von Mac gekauft habe. Ebenso fällt mein Urteil hier aus: ich kann nicht klagen. Ich finde das Design dieser LE besonders schön, die Verpackung Roségold war für mich eigentlich der Kaufanreiz schlecht hin, um Welten schöner als die schnöden schwarzen Boxen, die ich sonst so für mein Mac- Kram habe. An der Qualität gibt es auch nichts zu mosern und dank dem Gutschein (bekommt man bei Onlinebestellungen manchmal mitgeliefert) waren die 40€, die ich für 5,6g bezahlt habe, auch ok. Immerhin 3mal so viel Inhalt wie ein Quad von Chanel. Alles in Allem ein ganz entzückendes Produkt. Fragt sich nur, wie gut es verfügbar ist. Online ist es ja schon fast überall ausverkauft, was ich persönlich doof finde, aus ökonomischer Sicht nur ein weiterer Beweis für die guten Marketingskills ist, welche Mac beim Launchen seiner LEs beweist. Wer also auf solche Farben plus Schimmer in schönem Design steht, der kann sich bedenkenlos dieses Quad zulegen, viel falsch machen kann man mit diesen Farben nicht. Aber ich warne vor der Ansteckungsgefahr des Designs…es verleitet dazu noch mehr in Roségold haben zu wollen. Mal sehen, ob es den Bronzer mit Blush morgen noch gibt…wie heißt der nochmal…ähm ich bin dann mal googeln!!!

Was haltet ihr von Rihanna Hearts Mac Fall 2013 und ist euch der LE-Rausch bekannt?

XOXO,

Carrie

2 Kommentare zu „AMU und Review Rihanna Hearts Mac „Her Cocoa“ Quad

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s