Ich bin Fashionhero erlegen…Ostertag of the Day

Meine sehr verehrte Fashion- und Beautygemeinde,

ich habe zu beichten. Bei Twitter ist es ja schon offenkundig, dass ich mir regelmäßig Fashionhero auf ProSieben (gern auch online neben Champions League) ansehe, nicht um zuletzt auch gesellschaftskritische Kommentare loszulassen. Mein normaler Fernsehkonsum beschränkt sich sonst auf Serien und Dokumentationen von öffentlich-rechtlichen Sendern…denn eigentlich ist mir die Show auch viel zu flach. Aber diese Art Fernsehen hat einen gesellschaftlichen Vorsprung, man kann herrlich herziehen und tratschen. Die Jury besteht aus 3 Leuten, von denen sich einer jedesmal wie der Pinguin aus Batman verkleidet, einer älteren Frau, die mir vollkommen unbekannt ist und einer schönen Frau, die immer noch schön ist und sehr freundlich, gegen die meine Gartenameisen aber mehr Unterhaltungswert haben (mein Hauseichhörnchen sowieso). Dann sind da noch diverse Jungdesigner, die (wahrscheinlich aufgrund menschenunwürdiger Knebelverträge und diverser Lockmittel wie Ruhm und Ehre) ihre kreative Herz und Seele an den Sender mit der roten Sieben verkauft haben und hoffen mit der Show den Durchbruch zu schaffen, in der (marktforscherisch betrachteten) Modewüste Deutschland. Ach ja, die 3 großen Modehäuser mit ihren Einkäufern hab ich ganz vergessen…das, was die da ausgeben haben die 10 Minuten nach der Show schon längst wieder drinnen, so wie diese Teile inszeniert werden…

Eigentlich ein interessantes Konzept, so gut wie sich die dort präsentierten Teile verkaufen…würde man so eine Show rund um veganes Essen mal machen, würde sich Tofuwurst bombastisch verkaufen…und ich vermute, Prosieben hat schon eine Ablegershow in petto: Schuldenhero…Fashionistas raus aus dem Minus!

Ach ja, das war noch nicht die Beichte, denn ich habe mir auch was von Fashionhero gekauft…das Lustige ist, dass ich die Show in der das gute Stück vorkam (Show 4), letzten Mittwoch gar nicht gesehen habe. Die ist vollkommen an mir vorbeigezogen. Als mir das am nächsten Tag in einer kleinen Lernpause dann eingefallen ist, wollte ich bei den 3 Häusern online nur mal schnell anschauen, wer denn so gekauft wurde, bevor ich mir eventuell eine Wiederholung antue. Meine Ungeduld…ich lese auch gern das Ende von Filmen bevor ich ihn anschaue…Da hab ich (frei von möglicher Manipulation durch die Fashionhero oder Twitter) das Ding entdeckt und es hat sich da schlagartig dieser HABENWOLLENREFLEX gemeldet. Wer noch so weitergekommen ist war mir dann ziemlich schnuppe. allerdings nicht die 139,99€ für das Ding, aber dank einem kleinen Midseasonsalerabatt von Karstadt (einfach ergoogelt) hab ich es dann 20% günstiger bekommen ( um die 111€) und zwar hier (der Code ist mittlerweile nicht mehr gültig). Das Ding ist übrigens der türkise Trenchcoat von Marcel Ostertag, den Karstadt sich gesichert hat. Der Versand war übrigens kostenlos. Mit einem Klick lassen sich alle Fotos auch vergrößern…

So nun mal zu den harten Fashionfakten (die Angaben der Internetseite stimmen nämlich nicht mit denen des Etiketts überein), das Innenfutter besteht aus 63% Polyester, 32% Viskose und 5% Elasthan, das Lederimitat aus 60% Polyester und 40% Polyethylan und das Oberfutter aus 100% Polyester. Das ganze wurde Made in Turkey produziert. Geliefert wurde mit Feiertag und Wochenende dazwischen schon am Dienstag, also schlappe 3 Werktage später, was ich als sehr schnell empfand. Da muss man Karstadt schon mal ein Lob aussprechen. Ich habe ihn in 34 genommen, denn er fällt doch recht großzügig aus. Ich kann sogar locker meine Lederjacken darunter anziehen. Er ist auch recht lang, ich bin 171 cm groß und finde, dass erst mit hohen Schuhen richtig gut sitzt. Da hat der gute Ostertag wohl nur an die Schiffers der Welt gedacht…So jetzt zeige ich euch mal mein heutiges OFTD, natürlich am berühmten Ubahnspiegel….

Das Ding kann auch was. Die Qualität des Mantels hat mich überrascht, denn er ist doch sehr schön verarbeitet, der Stoff fühlt sich gut an und fällt auch sehr weich. Für ein Produkt einer solchen Fashionshow ganz ordentlich. Sehr warm ist er allerdings nicht, er besteht nur aus dem Oberstoff und Innenfutter. Aber da heut ein grandioser Novembertag mit Föhn und Sonne war, war er perfekt. Außerdem passt er ganz toll zu Blueberry, die ich ja hier schon vorgestellt habe. Und weil es so ein schöner Tag war, Achtung Premiere, hat diesmal auch eine sehr liebe (und fototechnisch begabte) Person Fotos vom OFTD geschossen…

Türkiser Trenchcoat von Fashionhero by Marcel Ostertag, Top von H&M (aktuell, 29,90€), Jeansshorts von Zara (alt), Lederjacke von Mango (letzte Saison), Schuhe von Blink (alt), Tasche „Selma Large Studded“ in türkis von Michael Kors, Sonnenbrille Aviator von Rayban und Schal von eBay

Gestern hab ich übrigens wieder geguckt (neben Champions League) und manche finden Marcel Ostertag ja nicht so dolle, aber ich finde diese nasale Stimme und dann noch in bunten, kleinen Unterhosen doch ganz entzückend…Und schaut ihr Fashionhero? Habt ihr euch was gekauft? Ich habe ja noch ein Auge auf diesen Blumenblazer von Tim Süßbrich geworfen…der Code ist leider nicht mehr gültig, abwarten ob davon etwas im Sale landet…

XOXO,

Sissi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s