Some paint on my past…Filthy Gorgeous London Valentine

Hello there,

die Vergangenheit ist ja so eine Sache mit und in der man sich nicht mehr aufhalten sollte, wenn man glücklich sein im Hier und Jetzt anstrebt. Insbesondere dann, wenn man sich da über vergangene Dinge ärgert oder so erwachsen geworden ist, dass einem die Vergangenheit so klein geworden ist wie das erste bauchfreie Top mit 13. In Sachen ärgern zum Beispiel die Fairy Box. Da bleibt einem nichts anderes übrig als die Sachen mit ein bisschen Farbe abzulackieren. Wie gut, dass der passende Lack sich dann auch ausgerechnet in meiner letzten Fairy Box befand. Anstatt Euch an dieser Stelle mit meinen Schwierigkeiten mit der Fairy Box zu erhellen (das Unboxing folgt asap), lasse ich doch lieber das wöchentliche Exemplar der Nagelschau namens Valentine von Filthy Gorgeous London betrachten…

Filthy Gorgeous London ValentineFilthy Gorgeous London ValentineFilthy Gorgeous London ValentineFilthy Gorgeous London ist mir bis zu seiner Anreise in der Fairy Box vom März (das ist nicht lache, das Ding war erst im April bei mir) gänzlich unbekannt gewesen. Allerdings finde ich das Design schon mal recht ansprechend. Das schwarze Ding ist nämlich ein Plektron. Auch wenn man es meinem gewöhnlichem Styling heute nicht ansieht, es gab mal Zeiten, da habe ich in Jugendzentren Punkrockkonzerte besucht…allerdings nicht aus Liebe zu einem Musikstil, der allein mit drei Akkorden zurecht kommt…das lag eher am sehr talentiert tatoowiertem Gitarristen (Tatoos unter! den Oberarmen), der mir damals erklärte hat (es ist Jahrzehnte her…), was ein Plektron ist und wie man damit drei Akkorde spielen kann. Die Erinnerungen an diese Zeit haben sich unweigerlich einen Weg in mein Bewusstsein gebahnt beim Anblick des rockigen Fläschchens samt Anhängsel. Und schon wieder ein bisschen Farbe auf meine Vergangenheit gepinselt…Dieses satte Blutrot mit glänzendem Finish war wirklich äußerst erfreulich aufzutragen. Für das Ergebnis habe ich großzügig zwei Mal gepinselt, so ja halten, wenn man das Vergangene schon mit einem Rot krönt…Essie Good to go oben drauf, what else. Und fertig…Filthy Gorgeous würde übrigens hervorragend in meine kurze Verweildauer beim Punkrock passen, ich hätte ihn jedenfalls damals schon zu besagten Konzerten getragen, schmutzige, winzige Räume, aber eine großartige Zeit…und darauf noch ein bisschen leidenschaftlich rote Farbe…für die Plektrons und Tatoos der Vergangenheit…

XOXO,

CC

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s