Die letzte für 10€, no april’s fool..Douglas Box of Beauty März 2014

Hallo Boxenfreunde,

und noch ein verspätetes Unboxing…ich war’s nicht. Das war ein Umzug…aber vom gierigen Aufreißen konnte mich der auch nicht aufhalten und nicht zu einer kleinen wirtschaftswissenschaftlichen Stellungnahme. Zumal das die letzte Box für den Schnäppchenpreis von 10€ ist. Ab 01.04.2014 (kein Aprilscherz, sondern lange angekündigt) erhöht sich nämlich der Bezugspreis für die Douglas Box of Beauty um saftige 50%, dafür waren jetzt aber neue Abos hier erhältlich und sind es von Zeit zu Zeit immer wieder. Dies scheint wohl gleichzeitig Grund als auch Rechtfertigung für die Verteuerung zu sein, denn die Inflation war es schon mal nicht. Die betrug 2013 in Deutschland nämlich um Schnitt nur zarte 1,5% und so wie ich den türkisen Monopolisten kenne, haben sich die Lieferkonditionen (wird von anderen Boxenanbietern gern vorgeschoben) auch nicht verteuert. Bleibt also nur der liebe Profit und die Kompensation von Verlusten durch Kündigungen mit einer Erhöhung vom Angebot. Das Beautyboxenprinzip ist ja an sich ein feine Sache. Die (zumeist) weibliche Verbraucherin profitiert durch ein angemessenes Preisleistungsverhältnis (und im Fall der Douglas Box of Beauty auch die diese fabelhaften Ausziehboxen im wunderschönen Signature Türkis) plus dem Überraschungseffekt und der Anbieter (in diesem Falle Douglas) wird auch mal Ladenhüter los, könnte man meinen und macht sich mit dem ein oder anderen Produkt neuer Kundschaft beliebt. Im vorliegenden Fall der März Box war das nicht das Starprodukt, Gingko’s Secret Handbalsam von Rituals, sondern das kleinste Pröbchen….

Der Inhalt der Douglas Box of Beauty im März 2014:

Starprodukt: Rituals Gingko’s Handbalsam 75ml (Original 9,90€)

Dermalogica Age Smart Primer mit SPF 30 7ml (Original 22ml 64,90€)

Rexaline Hydra-Shock Maske 15ml

Jil Sander Evergreen Duschgel 30ml

LabSeries Multi-Action Facewash 30ml

So, arbeiten wir uns mal systematisch durch die Box. Der Handbalsam wurde (Schande über mein Beautybloggerhaupt) noch nicht mal geswatcht (nur beschnüffelt) aufgrund eines Überangebots an Handcremes in diversen Größen und Ausführungen. Gesetzt dem Fall mir wächst kein zweites Paar Hände oder befreundete Hände schreien und betteln mich des Öfteren zu oft um Handcreme an, werde ich auch nicht in den nächsten Tagen dazukommen. Allerdings machen die 75ml schon mal eine gute Handtaschen/ Nachttischschubladen- Größe aus. Und wie ich die wunderbaren Duschschäume von Rituals kenne, so riecht auch die Handcreme angenehm. Immerhin kann ich noch loswerden, dass es sich um konventionelle Kosmetik handelt.

Eigentliches Suchtprodukt und auch noch das kleinste, es passiert tatsächlich, das Boxenprinzip hat sich in diesem Falls vollends bewährt, ist der Age Smart Primer von Dermalogica mit SPF 30. Warum?! Weil Babypopogesicht ohne Make up. Es funktioniert freilich als Primer, ist aber noch etwas mehr. Das Antiaging Gedöns spare ich mir. An dessen Wirkung glaube ich nicht, da das, was man in den Körper rein tut (Ernährung) und was schon immer da ist (Gene) nun mal mehr Gewicht haben, als etwas, dass ich draufschmiere. Aber es sieht einfach Hammer aus. Der Age Smart Primer ist leicht getönt, macht daher schon mal frisch und dank einer guten Ladung Silikon eben auch ebenmäßig und glatt. Für einen ganz natürlichen Look mit ein bisschen Touche Eclat an den Augen, das absolute Non-Make Up Wundermittel. So wundersam, dass ich gleich Nachschub geordert habe, weil die 7ml wohl bald weg sind, da täglich im Gebrauch. Babypopogesicht wird auch Dank SPF 30 erhalten. Ok, daran glaube ich nun wieder. Ein Ledersofa, dass 20 Jahre in der Sonne stand sieht nun mal nicht so zart und frisch aus, wie eins, dass im schattigen Wohnzimmer geschützt stand.

Die Rexaline Hydra Shock Maske war vor Monaten schon mal in einer meiner Boxen und ist ausgegangen. Solide Maske, spendet die Feuchtigkeit, die sie verspricht und lässt sich mit Vitamin C Pulver auch wunderbar pimpen, für einen frischen Glow obendrauf.

LabSeries Multi-Action Facewash ist ja eigentlich was für die Herren der Schöpfung. Da müssen Baby Bro oder Mr. Carrieforshoes mal entscheiden, bei einem der Jungs wird es jedenfalls landen. Miniduschgele zum Reisen kann man ja bekanntlich nie genug haben und so freut sich Jil Sander Evergreen Duschgel auf einen Trip…

Trotz eines erhöhten Investitionsvolumens von 15€ ab April 2014 freue ich mich schon auf’s nächste Douglas Unboxing und lasse mich erst mal weiterhin überraschen. Manchmal glaube ich, dass ich weniger vom Überraschungsmoment bei dieser Beautyboxengeschichte angetan bin als von den praktischen türkisen Boxen. An meinem neuen Schreibtisch haben sie eine ganze neue Ordnung und vor allem viel neuen Platz für Nachkömmlinge gefunden…ein hoffnungsloser Boxenfalls, die Mrs. Carrieforshoes…

XOXO,

CC

2 Kommentare zu „Die letzte für 10€, no april’s fool..Douglas Box of Beauty März 2014

  1. Du hattest eine schöne Box! Ist ja auch immer ein bisschen Glückssache ob sich was interessantes drin versteckt 🙂 Ich hab endlich ein Abo ergattern können, zwar schon das 15 EUR Abo, aber ich bin schon richtig gespannt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s